Wenn ich ein YouTube-Video in meinem Favoritenordner auf der Website abstelle, zählt jede Anzeige des Videos von der Favoriten-Website zu meiner Download-Nutzungszulage mit meinem ISP? Vermutlich wird das Video jedes Mal gestreamt, wenn ich es ansehe, aber zählt das eigentlich als Download? Wenn ja, was ist der Unterschied zwischen Streaming und Download in diesem Fall? Eine Flasche Wasser könnte mit einem Download vergleichbar sein – Sie können es bewegen, Sie können es an verschiedenen Orten setzen, es verwenden, wenn Sie möchten. Ein Schlauch mit Wasser, das aus ihm strömt, ist vergleichbarer mit einem Bach – man muss das Wasser verwenden, wenn es aus dem Schlauch kommt, oder es ist weg. Nun, da wir gesehen haben, was Streaming zu bieten hat, sehen wir uns die Download-Vorteile und Fallstricke an. Ein Stream ist ein anderes Konzept; Es gibt keine Datei. Ein Stream ist einfach ein, das: ein Datenstrom, 1 und 0,, die von einem Server an Ihren Computer gesendet werden. Diese Woche werde ich Streaming mit Download vergleichen. Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meinem Vater und versuchte, den Unterschied zwischen Streaming und Download zu erklären. Ich dachte, das wäre eine großartige Episode für diejenigen, die darüber verwirrt sind. Ich bin verwirrt über das Herunterladen Sache & Nutzung von Daten, so werde ich Ihnen sagen, was ich online tun & hoffentlich können Sie mir einige Ratschläge über die besten Möglichkeiten, um nicht die meisten meiner Daten zu verwenden oder vielleicht können Sie beraten, wie viele Daten man benötigen würde.

( oder vielleicht brauche ich unbegrenzt, bit teuer obwohl) Ich fragte ein Q in Google über das Thema herunterladen & mit Daten und das ist, wo es mich gebracht. Ich habe 100 GB Daten, die ich bis zu jedem Monat verwenden kann. Ich schaue mir viele Utube-Videos an und speichere sie oft auf meinem iPad-Desktop oder -Desktop auf meinem Computor, um zu sehen, wann immer ich will, oder ich sende einen Link zu den Videos an meine E-Mail. Ich habe auch Netflix in Australien (wo ich lebe) und ich schaue eine Menge Filme & TV-Serien. Manchmal schaue ich mir die Serie von etwas an einem Tag an, die ich bisher ein paar kostenlose Aufladen verwenden musste (sie bekommen 3 pro Jahr mit Telstra). Dies bedeutet, dass Sie nur einen Internetbrowser benötigen, um alle diese Inhalte anzuhören oder anzusehen. Der einzige Nachteil ist, dass Streaming-Inhalte erfordern, dass Sie Daten verwenden – manchmal eine Tonne davon! Als kurzes Beispiel waren meine beiden Cousins mit ihren Eltern auf einem Roadtrip und beide wollten Netflix sehen. Beide sahen sich verschiedene Filme auf ihren Smartphones an, die ihren Familiendatenplan nutzten. In etwas mehr als einer Stunde erreichten sie ihr Datenlimit. Für den Fragesende: Es gibt Software da draußen, die die Dateien für Videos erfasst. Wenn Sie dies tun, können Sie das Video einmal herunterladen und dann die Datei, die sich auf Ihrer Festplatte befindet, erneut anzeigen, anstatt sie herunterzuladen (alles, was Sie im Internet anzeigen, ist das Herunterladen von Informationen vom Server auf Ihren Computer), wenn Sie es erneut sehen möchten.

@Diptarag Es ist sechs von einem halben Dutzend des anderen, da Streaming herunterlädt, ohne zu sparen. Obwohl, wenn Sie es herunterladen, sie haben es wieder zu sehen, wenn Sie wollen. Das Ansehen von Online-Videos ist beliebt, aber wenn Ihr ISP ein Datenübertragungslimit vorschreibt, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen Streaming und Download. Herunterladen: – Ruft Ihnen den eigentlichen Inhalt als Datei, oft in dem nativen Format, in das es hochgeladen wurde, ohne die zusätzlichen Garbage-Streaming-Tacks auf sie.